Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

 

Wir wohnen in einem ländlichen Ort in der Nähe von Heppenheim.

Im Oktober 2002 erfüllten wir uns unseren Traum von einem Berner Sennehund mit dem Rüden Pablo. 2004 folgte unser Mädchen April vom Erolzheimer Schloss, mit der wir unseren Grundstein für unsere Zucht legten. Aus unserem A-Wurf behielten wir Amira vom Schilfteich. Es folgten Chili-Chocolate aus unserem C-Wurf und Emmely-April aus unserem E-Wurf. 

Wir hatten 2018 mit vielen traurigen Momente mit unseren Mädels und Nachkommen zu kämpfen, sodass wir uns schweren Herzen entschlossen haben, mit dem G-Bärchen unsere Berner Zucht zu beenden. Wir lieben diese Rasse und es sind treue Wegbegleiter, doch leider wird die Rasse immer wieder von heimtückischen und schweren Krankheiten eingeholt. Und gerade das können wir nicht mit ruhigem Gewissen weitergeben. Wir behalten all die schönen Jahre unserer Bernerzucht in bester Erinnerung und erfreuen uns über unser einzig gebliebens Bernermädchen Emmely-April, und hoffen auf viele gesunde Jahre mit ihr.

 

Wir machten uns schon lange Gedanken darüber uns noch eine kleinere und robustere Rasse zu unseren Bernermädchen dazu zu holen. Bei einer gut befreundeten Zuchstätte durften wir die Kleinhunde Rasse den Havaneser näher kennen lernen. 

 

Im Frühjahr 2018 zog unser kleiner Sonnenschein Aneesha von der Brettachquelle

bei uns ein. Wir danken Familie Späth für diese kleine Maus und hoffen auf einen Neuanfang in unserer Hundezucht.

Es folgte der Havaneser Rüde Disneyland`s Ron der Santiago de Cuba (Balou). Bedanken möchten wir uns bei Familie Biedermann, die uns den Buben anvertraut haben. Balou ist total unkompliziert und hat sich in der Zucht schon einen Namen gemacht.

Amor a primera vista (Nele) zog 2019 bei uns ein und machte unser Havanesertrio komplett.

Mehr von uns und unserer Zucht erfahren Sie auf den jeweiligen Seiten.